Bestes E-Mail-Hosting – So erhalten Sie eine professionelle E-Mail-Adresse für Ihr Unternehmen

Wie richtet man Firmen-E-Mails ein??


Dies ist eine wichtige Sache für kleine Unternehmen, aber viele Geschäftsinhaber wissen nicht, wie sie eine einrichten sollen, und es gibt niemanden, an den sie sich wenden können, um Rat zu erhalten. Es hilft nicht, dass das Internet auch nicht viele Informationen enthält.

Sie nehmen einfach alles, was bequem ist, und zahlen meistens zu viel für Dinge, die sie nicht einmal brauchen.

Manchmal gehen sie den billigen (gut, kostenlosen) Weg und verwenden Google Mail, aber das bringt eine ganze Reihe anderer Probleme mit sich (mangelnde Kontrolle, Spam, unprofessionelles Image usw., Sie haben die Idee)..

Heute werden wir Ihnen einige der besten E-Mail-Anbieter vorstellen, die Vor- und Nachteile, und Ihnen einige Optionen aufzeigen, die Sie ebenfalls berücksichtigen sollten.

Bevor wir dorthin gehen, müssen wir darüber sprechen, warum Sie eine E-Mail-Adresse in Ihrem Domain-Namen erhalten sollten.

Vorteile einer professionellen E-Mail-Adresse

Bestes E-Mail-Hosting: So erhalten Sie eine professionelle E-Mail-Adresse

Eine professionelle E-Mail-Adresse zeigt Personen, dass Sie es ernst meinen. Tatsächlich erwarten sie es. Die Leute sind zu höflich, um etwas zu sagen, aber stellen Sie Ihre Google Mail-Adresse zur Schau und nehmen Sie oder Ihr Unternehmen meistens nicht ernst.

1. Branding & Anerkennung

Wenn sich der Name Ihres Unternehmens in Ihrer E-Mail-Adresse widerspiegelt, können Sie Ihre Kunden daran erinnern, dass Ihr Unternehmen existiert und legitim ist. Eigentlich funktioniert das für alles. Wenn Sie den Namen Ihres Unternehmens überall sehen, hilft dies beim Branding.

2. Es schafft Vertrauen

Vertrauen ist heutzutage ein seltenes Gut. Bei all den Horrorgeschichten über Betrug sind wir nicht überrascht. Eine professionelle E-Mail-Adresse teilt den Personen mit, dass Sie ein etabliertes Unternehmen betreiben.

3. Es hält Sie aus dem Spam-Ordner heraus

Spammer verwenden normalerweise kostenlose E-Mail-Dienste, um ihren Spam zu versenden & Malware, sodass E-Mails, die Sie vom kostenlosen E-Mail-Dienst senden, möglicherweise direkt in den Spam-Ordner Ihres Kunden verschoben werden. Eine professionelle E-Mail-Adresse ist absolut wichtig, wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre E-Mails Ihre Kunden erreichen.

So erhalten Sie eine E-Mail-Adresse mit Ihrem Domain-Namen

Zuerst benötigen Sie einen Domainnamen. Es fungiert als Adresse für Ihren E-Mail-Speicher (Domain und E-Mail-Speicher sind zwei separate Dienste, dazu später mehr)..

Gehen Sie also zu GoDaddy oder NameCheap, um Ihren Domainnamen zu kaufen. Denken Sie darüber nach! Sie möchten keinen so unglücklichen Domainnamen wie diesen Pen Island Stifte hat für sich.

Wählen Sie einen E-Mail-Hosting-Anbieter

Sobald Sie Ihren Domain-Namen gekauft haben, müssen Sie einen E-Mail-Hosting-Anbieter auswählen, damit Ihre E-Mail einen physischen Speicherort hat (ja, wir wissen, dass sie als “E-Mail” bezeichnet wird, aber sie besteht immer noch aus Daten, die gespeichert werden müssen irgendwo auf einer physischen Festplatte).

Abhängig von Ihrem Budget haben Sie zwei Möglichkeiten.

  1. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis Sie können 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse bei Ihrem Webhosting-Service hosten, sofern Sie die Möglichkeit dazu haben. Auf diese Weise teilen Sie Ihren Speicherplatz zwischen Ihren Website-Dateien und Ihren E-Mails.
  2. Premium-E-Mail Wenn Ihr Budget dies zulässt, sollten Sie sich für einen Premium-E-Mail-Dienstanbieter entscheiden, der über mehr Funktionen wie verbesserte Sicherheit, geräteübergreifenden Zugriff und überlegene Sicherungsdienste verfügt.

    Der Premium-E-Mail-Service verfügt auch über einen eigenen Speicherplatz, was die Zuverlässigkeit erhöht (wenn Sie den zugewiesenen Speicherplatz überschreiten, während Sie Ihre E-Mails mit Ihrem Webhost hosten, können Ihre Website UND Ihre E-Mails ausfallen, und das möchten Sie nie)..

Was passiert also, wenn Sie Ihren E-Mail-Dienstanbieter ausgewählt haben??

Wenn Sie mit dem Kauf Ihres E-Mail-Dienstes fertig sind, müssen Sie Ihren Domain-Namen auf Ihr Hosting-Unternehmen verweisen / Ihren aktualisieren mx aufnehmen an den E-Mail-Anbieter.

Die Vorgehensweise hängt von der Art des von Ihnen ausgewählten Dienstleisters ab. Ein seriöser E-Mail-Dienstanbieter sollte über einen guten Support oder eine umfassende Wissensbasis verfügen, um beim Einrichten Ihrer E-Mail zu helfen.

Sie müssen auch Ihre E-Mail-Adresse erstellen, d. H.. [E-Mail geschützt] im System Ihres E-Mail-Hostings. Überprüfen Sie erneut die Wissensdatenbank Ihres Diensteanbieters, um dies einzurichten. Wenn Sie SiteGround verwenden, finden Sie hier ein kleines Tutorial, das Ihnen zeigt, wie es funktioniert.

Zugriff auf Ihre E-Mail

Es gibt zwei Möglichkeiten, auf Ihre E-Mail zuzugreifen:

  1. Webmail Greifen Sie einfach auf das cPanel Ihres Webhostings zu und klicken Sie auf Webmail, um auf Ihre E-Mail zuzugreifen. Sie können auch yourdomain.com/webmail eingeben. (In unserem Fall ist es bitcatcha.com/webmail).
  2. Verwenden eines Mail-Clients Die Verwendung eines Mail-Clients ist normalerweise bequemer. Sie können einen E-Mail-Client wie verwenden Ausblick und richten Sie es so ein, dass Ihre E-Mails automatisch für Sie heruntergeladen werden.

    Jetzt hat jeder E-Mail-Anbieter eine andere Konfiguration für E-Mail-Clients. So können Sie Ihre E-Mail gemäß SiteGround einrichten. Wenn Sie andere Anbieter verwenden, ärgern Sie sich nicht – diese sollten klare Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Erstellen und Einrichten Ihrer E-Mail für Ihren E-Mail-Client haben!

7 Dinge, die bei der Suche nach einem Dienstanbieter zu beachten sind

Es gibt einige Dinge, die Sie beachten müssen, um sich für einen E-Mail-Dienstanbieter zu entscheiden.

1. Benötigen Sie eine Website??

Wenn Sie dies tun, können Sie sich auch für einen guten Webhost entscheiden, der auch E-Mail-Hosting bietet. Unser aktueller Favorit ist SiteGround. Schieben Sie zu ihrer Website und überprüfen Sie sie!

2. Wie viel Speicherplatz benötigen Sie??

Dies hängt direkt davon ab, wie viele Mitarbeiter Sie haben. Wenn Sie 50 Mitarbeiter haben, aber nur 5 Schlüsselpersonen E-Mails benötigen, müssen Sie sich nicht zu viele Gedanken über den Speicherplatz machen. Wenn alle 50 Ihrer Mitarbeiter E-Mails benötigen, wählen Sie am besten einen Host aus, der genügend Speicherplatz für alle bietet!

Einige E-Mail-Hosting-Anbieter berechnen Ihnen möglicherweise eine Gebühr für den verwendeten Speicherplatz, andere eine Gebühr pro Benutzer. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Plan wählen, der Ihren Anforderungen am besten entspricht!

3. Müssen Sie große Anhänge senden??

Wenn Sie ein Fotograf oder eine Werbeagentur sind, wird Ihre Grafik wahrscheinlich eine beträchtliche Menge sein, was Ihren Webhosting-Speicherplatz schnell aufzehrt. Die Größe der Anhänge und der Speicherplatz können ein Problem für Sie sein.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map