Der benutzerfreundlichste Webhost aller Zeiten? Eine Anleitung zum Dashboard von HostGator Cloud

Webhosting leidet häufig unter einem großen Problem:


Schlechte Benutzererfahrung.

Insbesondere für Anfänger kann es kompliziert, entmutigend und frustrierend sein, die technischen Aspekte herauszufinden.

Sie bemerken dies am meisten, wenn Sie das Standard-cPanel laden, das mit den meisten Webhosts geliefert wird. Dies ist die Konsole oder das Dashboard, mit dem der Server und die Einstellungen verwaltet werden.

Sie kennen den, von dem ich spreche. Die, die aussieht, als wäre sie in den 1990er Jahren entworfen worden:

cPanel Altes Design

Wenn Sie ein Anfänger im Webhosting sind, ist das Control Panel ein entmutigender Ort. Die Sprache und der Jargon sind nicht nur kompliziert, es gibt auch keinen logischen Ausgangspunkt.

Ist es nicht an der Zeit, dass einer der großen Webhosts etwas aktuelleres erstellt? Benutzerfreundlicher?

Geben Sie HostGator Cloud ein

HostGator ist in der Regel für sein Budget Shared Hosting bekannt. Aber wir haben kürzlich ihren neuen Cloud-Hosting-Service in die Hände bekommen.

Die Aufführung hat uns umgehauen. Wir haben eine Teststelle und überwachte die Geschwindigkeit und Verfügbarkeit von HostGator Cloud. Es verzeichnete eine 100% ige Verfügbarkeit und einige der schnellsten Geschwindigkeiten, die wir hier auf Bitcatcha getestet haben.

(Lesen Sie unseren vollständigen Test zur Leistung von HostGator Cloud.)

Aber hier ist das, was wir wirklich geliebt haben: das neue Dashboard!

HostGator Cloud hat das hässliche alte cPanel weggeworfen und durch ein neues, stilvolles und intuitives Dashboard ersetzt. Es sieht aus wie das:

HostGator Cloud cPanel Design

Viel besser.

Sonderangebot : 

Bitcatcha-Leser erhalten 30% Rabatt auf HostGator Cloud. Geben Sie einfach “bitcatcha” an der HostGator Cloud-Kasse ein.

In diesem Beitrag werden wir alle einzigartigen Funktionen durchgehen und Ihnen helfen, das Dashboard und das Control Panel von HostGator ein wenig besser kennenzulernen.

Von oben beginnen

Das Dashboard von HostGator Cloud besteht aus zwei Teilen. Und es hilft, sie als Anfänger- und Fortgeschrittenenoptionen zu betrachten.

  1. Kunden-Dashboard
    Wo wir Abrechnungen und allgemeine Webhost-Einstellungen verwalten. (Anfänger).
  2. Die Systemsteuerung
    Wo wir mehr technische Servereinstellungen verwalten. (Fortgeschrittener Anfänger)

Beginnen wir mit dem Kunden-Dashboard.

Kunden-Dashboard von HostGator Cloud

Schritt 1: Anmelden

Schritt 2: Kontodetails bearbeiten und verwalten

Im ersten Bildschirm bearbeiten Sie alle üblichen Konto- und Rechnungsdetails. Hier können Sie auch Ihre Passwörter und Einstellungen ändern.

Seite Allgemeine Einstellungen

Fahren wir jedoch direkt mit dem Abschnitt “Hosting” fort. Im Gegensatz zu einigen anderen Hosts können Sie Ihre Website einrichten, die Einstellungen verwalten und Ihre Statistiken direkt von hier aus anzeigen.

Website-Einstellungsseite

Schritt 3: Installieren Sie WordPress und erstellen Sie eine Website (mit einem Klick)

Anfänger werden es auf jeden Fall zu schätzen wissen, wie einfach es ist, über HostGator eine schnelle Website zu erstellen. Navigieren Sie zunächst zur Registerkarte “Hosting Dashboard” und klicken Sie auf “WordPress 1 Click Installer”.

Installieren Sie WordPress in 1 Klick

Hier werden Sie aufgefordert, die Domain auszuwählen, mit der Sie WordPress einrichten möchten.

Richten Sie WordPress ein

Bestätigen Sie die Domain und geben Sie Ihre Admin-Daten ein. Klicken Sie dann auf “Jetzt installieren”..

Technisch gesehen sind es also zwei Klicks, aber es ist immer noch super einfach!

Sie haben jetzt eine sehr rudimentäre Website eingerichtet. Sie müssen lediglich den Anweisungen folgen, um das Design zu bearbeiten und Inhalte hinzuzufügen.

Schritt 4: Sehen Sie Ihre globalen Server in Aktion

Wenn Ihre Website jetzt auf HostGator gehostet wird, können Sie eine Momentaufnahme der Statistiken Ihres Webhosts anzeigen. Wechseln wir zu “Serverleistung”.

Globale Servereinstellungen

Das erste, was Sie sehen, ist eine Karte, die genau zeigt, wo auf der Welt sich Ihre Rechenzentren befinden.

Mit HostGator Cloud können Sie sehen, dass vier Server auf der ganzen Welt verteilt sind. (Auf einem typischen “gemeinsam genutzten Host” erhalten Sie nur einen Serverstandort.) Dies bedeutet, dass Sie unabhängig von Ihrer Zielgruppe schnelle Ladegeschwindigkeiten erzielen.

Serverleistung

Schritt 5: Sehen Sie sich Ihren Website Analytics-Snapshot an

Sie erhalten auch einen schnellen Überblick über die Zugriffe und Besucher Ihrer Website. Es ist kein Ersatz für eine detaillierte Google Analytics-Dashboard, aber es ist großartig als ein kurzer Blick.

Verkehrsanalyse

Schritt 6: Verwenden Sie zu viele Ressourcen??

Sie können auch die CPU- und RAM-Auslastung anzeigen. Mit diesen einfachen und leicht lesbaren Wählscheiben erfahren Sie, ob Sie viele Ressourcen verwenden. (Wir haben viele verschiedene Webhosts verwendet und vertrauen uns, diese Informationen sind nicht immer leicht zu finden!)

HostGator Cloud schlägt vor, diese Wählscheiben unter 70% zu halten. Mehr als das, und es könnte Zeit für ein Upgrade sein. Wie Sie auf unserer kleinen Testwebsite sehen können, liegen wir innerhalb der 70% -Marge.

Überwachen Sie Ihre CPU- und RAM-Auslastung

Schritt 7: Überprüfen Sie die hinzugefügten Extras und Werbegeschenke

HostGator Cloud enthält außerdem eine Handvoll zusätzlicher Extras, die Sie hier im Dashboard freischalten können. Insbesondere 100 US-Dollar kostenlose Werbung bei Bing und Google.

Extras und Werbegeschenke hinzugefügt

Schritt 8: Erstellen Sie ein E-Mail-Konto

Einrichten einer E-Mail zur Begleitung Ihrer Website (d. H.. [E-Mail geschützt]) ist oft schwieriger als es sein sollte. Aber nicht mit HostGator. Klicken Sie einfach auf die Registerkarte “E-Mail” und klicken Sie auf diese massive Schaltfläche:

Erstellen Sie eine E-Mail-Adresse

Geben Sie die neue E-Mail ein, die Sie erstellen möchten, und fügen Sie ein Passwort hinzu. Du kannst loslegen.

Schritt 9: Integrieren Sie Google Analytics

Wenn Sie einen detaillierteren Einblick in Ihren Website-Verkehr wünschen, können Sie Google Analytics direkt hier im Dashboard integrieren.

Integrieren Sie Google Analytics

Schritt 10: Verwalten Sie Ihre Dateien und Ordner

Hier können Sie Dateien direkt auf Ihren Server hochladen (z. B. eine Zip-Datei für ein WordPress-Thema). Dies ist etwas fortgeschrittener, und Technikfreaks ziehen es möglicherweise vor, dies stattdessen über das vollständige Bedienfeld zu verwalten. (Dazu später mehr)

Anfänger sollten es einfach halten und das bereits erwähnte Ein-Klick-WordPress-Installationsprogramm verwenden.

Dateien und Ordner verwalten

Schritt 11: Fügen Sie neue Domänen oder Subdomänen hinzu

Mit HostGator Cloud können Sie ganz einfach Addon-Domains (um zusätzliche Domains von Ihrem Konto aus zu hosten) und Subdomains erstellen. Subdomains sind einfach URLs, die zu verschiedenen Teilen Ihrer Website führen.

Sie sehen diese Option nicht oft so klar und einfach wie die von HostGator.

Domainnamen verwalten

Schritt 12: Wenn Sie einen Online-Shop betreiben, entsperren Sie das SSL-Zertifikat

Mit HostGator Cloud haben Sie freien Zugriff auf ein SSL-Zertifikat. (Dies ist eine sichere Verschlüsselung für Ihre Website – unerlässlich für Online-Shops oder Personen, die Kundendaten verarbeiten.).

Hinweis : 

Wenn Sie das Paket “Hatchling Cloud” (Einstiegsmodell) ausführen, müssen Sie ein Upgrade auf “Baby Cloud” oder “Business Cloud” durchführen, um auf das SSL-Zertifikat zugreifen zu können.

SSL-Zertifikat

Schritt 13: Erhöhen Sie Ihre Sicherheit und sichern Sie sie!

Es gibt nichts Schlimmeres, als gehackt zu werden oder alle Ihre Website-Daten zu verlieren. Aus diesem Grund stehen Sicherheit und Backups für Webhost-Grundlagen ganz oben auf meiner Liste.

Das Dashboard von HostGator erleichtert die Kontrolle. Aktivieren Sie die SiteLock-Sicherheit, und HostGator sucht regelmäßig (und automatisch) nach Malware. Aktivieren Sie dann tägliche Backups, um sicherzustellen, dass Sie Ihre harte Arbeit nie verlieren.

Website-Sicherheit verwalten

Das Dashboard von HostGator ist hier großartig, da Sie sehen können, wie die Sicherheit und die Sicherungen funktionieren. Es ist beruhigend.

Schritt 14: Einfache Einreichung und Verfolgung von Support-Tickets

Wenn Sie eine Website betreiben, müssen Sie wissen, dass ein gutes Support-Team zur Verfügung steht. Nur für den Fall, dass etwas schief geht. Das HostGator-Dashboard bietet eine einfache und intuitive Möglichkeit, ein Problem einzureichen.

Support-Ticket einreichen und verfolgen

Noch besser ist, dass alle Ihre offenen und vorherigen Support-Fragen aufgelistet sind, sodass Sie den Fortschritt verfolgen und ihn bei Bedarf verfolgen können.

Urteil bisher: Damit werden alle wichtigen Elemente im Kunden-Dashboard von HostGator Cloud abgedeckt. Wie Sie sehen, können Sie alle wichtigen Dinge über dieses einfache Dashboard verwalten. Kein Jargon, kein technisches Know-how erforderlich.

HostGator hat großartige Arbeit geleistet, um die Erfahrung so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Wenn Sie ein Anfänger sind oder nicht mit den erweiterten Funktionen herumspielen möchten, können Sie (so ziemlich) alles über dieses eine Kunden-Dashboard verwalten.

Wenn Sie jedoch etwas mehr Kontrolle und eine Handvoll erweiterter Funktionen wünschen, sollten Sie das cPanel laden. Lass uns mal sehen.

HostGator Cloud-Systemsteuerung

Das Control Panel von HostGator enthält die meisten der oben aufgeführten Funktionen, erweitert jedoch auch Ihre Optionen für fortgeschrittene Benutzer.

Schritt 1: Überprüfen Sie die Seitenleistenstatistik

Auf der rechten Seite sehen Sie alle wichtigen Statistiken auf einen Blick. Zu den Highlights gehört der Webverkehr von gestern, der letzten Woche und dem letzten Monat.

Verkehrsstatistiken

Danach erhalten Sie ein Update für Ihre Backups. Dies ist eine unserer Lieblingsfunktionen des Dashboards, da Sie sofort sicher sein können, dass Ihre Website sicher ist.

Backup

Schritt 2: Bearbeiten Sie Ihr WordPress-Theme und fügen Sie Plugins hinzu

Alles, was Sie zum Entwerfen und Verbessern Ihrer Website benötigen, finden Sie hier im Control Panel. Auf der linken Seite sehen Sie eine Handvoll Auswahlmöglichkeiten, darunter “Themen”, “Plugins” und andere Installationen mit einem Klick.

WordPress Themes & Plugins

Schritt 3: Erweiterte Dateiverwaltung

Sie werden sich erinnern, dass wir über das Hochladen von Dateien im Kunden-Dashboard gesprochen haben. Hier können Sie die erweiterten Funktionen erkunden.

Erweiterte Dateiverwaltung

Auch hier können Sie Website-Dateien (wie eine WordPress-Theme-Zip-Datei) sowie Plugin-Dateien oder Bilder hochladen. Sie können auch die Option “Verzeichnisdatenschutz” verwenden, um allen Dateien ein Kennwort hinzuzufügen. Ideal für zusätzliche Sicherheit.

Wenn Sie lieber einen FTP verwenden (Dateiübertragungsprotokoll), um Ihre Dateien sicher auf den Server zu übertragen, können Sie dies auch tun. Sie können Ihre Webdatenträger einfach erstellen und kategorisieren (wo Ihre Dateien gespeichert sind)..

Und schließlich können Sie alle Ihre Website-Dateien auf Knopfdruck sichern.

Schritt 4: Erweiterte Datenbankoptionen

Der Datenbankbereich in der Systemsteuerung von HostGator richtet sich hauptsächlich an fortgeschrittene Benutzer. Wenn Sie nur ein Blog oder eine kleine Website über WordPress betreiben, müssen Sie sich darüber wahrscheinlich keine Sorgen machen.

(Alles, was Sie wissen müssen, ist, dass in der Datenbank alle Ihre Dateien gespeichert und abgerufen werden. MySQL ist die Programmiersprache, mit der die Datenbank verwaltet oder bearbeitet wird.).

Datenbankoptionen

Für fortgeschrittene Benutzer bietet das HostGator-Dashboard einen einfachen Zugriff, um Ihre Datenbankeinstellungen an Ihre Programmieranforderungen anzupassen.

Schritt 5: Erweiterte E-Mail-Einstellungen

Das Einrichten einer einfachen E-Mail-Adresse auf Ihrem Webhost kann wie oben erläutert im Kunden-Dashboard erfolgen. Wenn Sie jedoch die Einstellungen optimieren, Filter, Autoresponder und Verschlüsselung einrichten möchten, finden Sie hier alle diese Optionen.

Email Einstellungen

In diesem Bereich können Sie auch “G Suite” installieren, mit der Sie Google Mail, freigegebene Google-Kalender und Google Drive-Funktionen in Ihre Website integrieren können. (Hinweis: Dies ist normalerweise mit zusätzlichen Kosten verbunden.).

Schritt 6: Verschärfen Sie Ihre Sicherheit noch weiter

Neben den standardmäßigen HostGator-Sicherheitsfunktionen können Sie Ihre eigenen Einstellungen anpassen. Insbesondere können Sie IP-Adressen blockieren (wenn beispielsweise eine bestimmte IP-Adresse Ihre Website spammt).

Sicherheitstools

Sie können auch “Hotlinking” blockieren. In diesem Fall zeigen andere Websites Ihre Bilder oder Dateien auf ihrer Website an und verwenden dazu Ihre Bandbreite und Ressourcen.

Schließlich können fortgeschrittene Programmierer auf SSH (Secure Socket Shell) zugreifen, wodurch Sie sicher auf einen Remotecomputer zugreifen können (wenn Sie beispielsweise Dateien sicher hochladen möchten, die sich an anderer Stelle befinden)..

Schritt 7: Installieren Sie Ihre bevorzugte Programmiersprachen-Software

Dies ist eine weitere erweiterte Option für Programmierer. Wenn Sie beispielsweise eine Website mit Ruby on Rails erstellen möchten, können Sie die Software dazu schnell installieren.

Installieren Sie das Programmiersprachenpaket

In diesem Abschnitt finden Sie auch alternative Software zu WordPress, einschließlich Weebly und Joomla.

Im Wesentlichen bietet es Programmierern und Webmastern eine große Auswahl und Flexibilität, um eine Website in einer beliebigen Sprache zu erstellen und die von ihnen gewünschte Architektur zu verwenden.

HostGator Cloud Hosting Dashboard: Urteil

BONUS: 

Bitcatcha-Leser erhalten 30% Rabatt auf HostGator Cloud. Geben Sie einfach “bitcatcha” an der HostGator Cloud-Kasse ein.

HostGator Cloud ist nicht nur schnell und zuverlässig, sondern auch benutzerfreundlich. Das Kunden-Dashboard und das Control Panel sind möglicherweise die intuitivsten und einfachsten, die wir je verwendet haben.

Und sie haben keine technischen oder erweiterten Funktionen geopfert, um dies zu erreichen.

Hauptbenutzer finden weiterhin alle gewünschten Programmiertools und Serversteuerungen. Gleichzeitig fühlen sich Anfänger viel wohler.

Lesen Sie als Nächstes unseren ausführlichen Bericht über die Leistung von HostGator Cloud.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map